Pressebericht: Wochenblatt Regensburg am Mittwoch, 14.03.20218: Das Viertelszentrum KönigsTOR in Königswiesen-Nord kann gebaut werden.

KGAL GmbH & Co. KG Donnerstag, 27.01.2022

KGAL erwirbt markantes Wohnquartier „KönigsTOR“ in Regensburg

Grünwald – Die KGAL Investment Management GmbH & Co. KG hat für ihren Fonds KGAL Wohnen Core 3 das inzwischen fünfte Objekt angekauft. Die architektonisch außergewöhnliche Quartiersentwicklung „KönigsTOR“ wird den neuen Mittelpunkt des Stadtteils Regensburg Königswiesen bilden. Das bis zu 12-stöckige Gebäude besteht aus 392 modernen Wohnungen sowie sechs Gewerbeeinheiten mit Fokus auf Nahversorgung. Das Objekt soll bis Mitte 2023 komplett fertiggestellt werden.

Regensburg hat eine außerordentlich hohe Arbeitsplatzdichte und erwirtschaftet ein entsprechend starkes BIP. Eine weitere Besonderheit: Regensburg ist laut Erhebungen seit Jahren die deutsche Stadt mit dem höchsten Anteil an Einpersonenhaushalten (2020 mehr als 57 Prozent). Das gilt nicht zuletzt für den nahe der Uni gelegenen Stadtteil Königswiesen. „Das neue, hochwertige Stadtteilzentrum „KönigsTOR“ bietet neben Drei- und Vierzimmerwohnungen vor allem moderne Ein- und Zweizimmerwohnungen. Damit bedient es genau die Nachfrage am Regensburger Wohnmietmarkt“, erklärt André Zücker, Geschäftsführer der KGAL Investment Management und verantwortlich für den Bereich Real Estate. „Ein weiterer Pluspunkt für die angehenden Mieter ist das nachhaltige Energiekonzept mit seinen unterdurchschnittlichen Heizkosten.“ Wärmepumpen, die Geothermie als Quelle nutzen, decken gut zwei Drittel des Wärmeenergiebedarfs, ein Blockheizkraftwerk übernimmt nahezu den gesamten Rest.

Das Wohnquartier „KönigsTOR“ ist unterteilt in sechs zusammenhängende Baukörper. Die 392 Neubauwohnungen mit einer Gesamtmietfläche von 19.442 Quadratmetern bestehen aus 337 frei finanzierten und 55 geförderten Einheiten. Von den sechs Gewerbeeinheiten im Sockelgeschoss mit einer Gesamtfläche von 6.431 Quadratmetern sind drei langfristig an die Sparkasse Regensburg, den Vollsortimenter Rewe und den Lebensmitteldiscounter Netto vermietet. Sie sollen bereits 2022 bezugsfertig werden. Die Tiefgarage unter dem Quartierszentrum bietet 640 Stellplätze, zudem stehen diverse Fahrradstellplätze zur Verfügung. In den Freianlagen entstehen ein großzügiger Quartiersplatz und ein Kinderspielplatz. Damit erfüllt das „KönigsTOR“ die Erwartungen an ein zeitgemäßes Konzept für das Wohnen im eigenen Stadtteil.

Breit diversifiziertes Fondsportfolio

„Acht Monate nach dem ersten Closing des KGAL Wohnen Core 3 haben wir bereits mehr als 70 Prozent des Eigenkapitals in Höhe von 500 Millionen Euro allokiert“, kommentiert Florian Martin, verantwortlicher Geschäftsführer für die institutionellen Kunden der KGAL Investment Management. „Zudem erreichen wir mit den fünf Objekten im Portfolio eine hervorragende regionale Diversifikation: Wir sind mit dem KGAL Wohnen Core 3 im Westen, Osten, Norden und Süden Deutschlands vertreten.“

Der KGAL Wohnen Core 3 investiert mit einem ausgeprägten ESG-Ansatz in Wohnimmobilien mit nachhaltiger Bausubstanz in den wachsenden Wohnungsmärkten Deutschlands. Der Fonds zeichnet sich durch eine klare Investment- und Allokationsstrategie sowie die schnelle Umsetzung der Dealpipeline aus.